Referenzen Call-Center und AST-Zentrale

Telefonische Kundenbetreuung für die Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig (KFV)
Kompetente Beratung zu der Einrichtung der neuen Linienbündel in Hanau und dem Main-Kinzig Kreis
Kreisverkehrsgesellschaft Main Kinzig mbH, Hanau; 06/2018 – 08/2018

Telefonische Kundenberatung zum “Schülerticket Hessen für die VGF
Mit Einführung des neuen Angebotes “Hessenweites Schülerticket” zum Schuljahresbeginn im Sommer 2017 haben die Mitarbeiter der rms GmbH telefonische Beratungen zu folgenden Fragen durchgeführt:

  • Gültigkeitsbereich des Schülerticket Hessen
  • Bezahlform des Schülerticket Hessen
  • den Personenkreis, der das Schülerticket Hessen nutzen kann (wie z.B. Schüler, Auszubildende, Teilnehmer des freiwilligen sozialen Jahres)
  • Beratung/Hilfestellung zum Ausfüllen des Bestellscheins
  • Informationen bei der Umstellung CleverCard – Schülerticket Hessen
    Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Frankfurt; 07/2017 – 09/2017

Telefonische Kundenberatung für die VGF
Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF) bietet im Rahmen ihres Services ebenfalls für 45.000 Abonnenten eine telefonische Kundenberatung an. In einem vereinbarten Probebetrieb nehmen rms-Mitarbeiter telefonisch Kundenanfragen entgegen und bieten Beratungsleistungen in den Kernbereichen: Fahrplan, Verkehrsangebot, Fahrkarten und Tarif, Jahreskarten-/Abnonnentenbetreuung und Clever Card eTicket an. Ebenso werden weitere Kundenanfragen oder -beschwerden entgegengenommen und an die VGF weitergeleitet.
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Frankfurt; 03/2017

Call-Center-Leistungen für „RufBus-Fahrten“, „Garantiert mobil“ und dem Betriebsstörungsmanagement der OREG GmbH
Die rms GmbH übernimmt das “Betriebsstörungsmanagement” für die Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG). Das heißt, bei Ausfällen und Verspätungen im ÖPNV, sind die Mitarbeiter der rms GmbH erster Ansprechpartner für die Fahrgäste.Zudem ist die rms GmbH für die Disposition von Bedarfsverkehren (Rufbus-/Taxi-Zentrale) im Auftrag der OREG GmbH tätig. Fahrgäste haben in der AST-Zentrale die Möglichkeit ihre Bestellungen persönlich aufzugeben. Sofern die Fahrgäste eine E-Mail-Adresse hinterlegen, erhalten sie eine schriftliche Bestätigung des Fahrtauftrages.
Odenwald-Regionalgesellschaft mbH (OREG), Michelstadt; 12/2016 – 06/2019

AST-Call-Center-Leistungen für die Hessische Landesbahn GmbH
Zur Disposition der flexiblen Verkehre im Hoch-Taunus-Kreis betreibt die rms GmbH die AST-Zentrale im Auftrag der Hessischen Landesbahn GmbH. Fahrgäste haben in der AST-Zentrale die Möglichkeit ihre Bestellungen persönlich aufzugeben. Sofern die Fahrgäste eine E-Mail-Adresse hinterlegen, erhalten sie eine schriftliche Bestätigung des Fahrtauftrages.
Hessische Landesbahn GmbH, Frankfurt am Main; seit 12/2016

Betrieb der AST-Zentrale des Stadtlinienverkehrs Limburg a. d. Lahn
Zur Disposition der flexiblen Verkehre im Stadtlinienverkehr Limburg a. d. Lahn betreibt die rms GmbH die AST-Zentrale der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn. Hier werden AST-Bestellungen und Stornierungen der Fahrgäste aufgenommen, an die beteiligten Taxi-Unternehmen übermittelt und mit einer eigenen Software auch Bestandteile des Abrechnungsverfahrens übernommen.
Kreisstadt Limburg a. d. Lahn, Limburg; seit 05/2015

Call-Center Tunnelsperrung Frankfurt Sommer 2015 und Sommer 2016
Durch die Sperrung des Frankfurter Innenstadttunnels, in den Sommerferien 2015 und 2016, durch den sämtliche S-Bahnen verkehren, wurden zahlreiche S-Bahnlinien unterbrochen und die Fahrgäste mussten auf Schienenersatzverkehre oder andere Verkehrsmittel umsteigen. Für die Fahrgäste resultierte daraus ein erhöhter Informationsbedarf. Damit die kompetente Beratung der Fahrgäste des RMV über den gesamten Zeitraum sichergestellt war, wurden die Kapazitäten im Call-Center deutlich ausgeweitet.
Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH, Hofheim a. Ts.; 2015/2016

Betrieb des Servicetelefons der VIAS GmbH Odenwald-Bahn
Beratung und Informationen zu Tarif, Fahrplan und Fahrkartensortiment.
VIAS GmbH Kundenservice Odenwaldbahn, Michelstadt; seit 09/2013

Betrieb der Mobilfalt-Telefon-Zentrale für den Nordhessischen VerkehrsVerbund
Zur Verbesserung der Mobilität im Verbundgebiet des Nordhessischen VerkehrsVerbundes wird im Rahmen des Projektes “Mobilfalt“ die Bildung von privaten Fahrgemeinschaften unterstützt. Ziel ist es flexible Angebote im öffentlichen Nahverkehr vor allem für den ländlichen Raum anzubieten.
Nordhessischer Verkehrsverbund und Fördergesellschaft mbH, Kassel; 04/2013 – 03/2018

Beratung zum Fahrradverleihsystem der MVG
Beratung der Kunden zur Organisation des Fahrradverleihsystems. Telefonische Kundenbetreuung (Tarif- und Fahrplanauskünfte, Beratungen zum Fahrkartenkauf, Hinweise zu Veranstaltungen, Freizeitverkehren und vielen anderen Themen rund um den ÖPNV), telefonisches Beschwerdemanagement.
Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH, Mainz; seit 08/2011

Einstellung von Störungsmeldungen in Twitter
Kurzinformationen, die mittels mobilen Endgeräten überall abgerufen werden können. Einstellung der Verkehrsinformationen zu vorliegenden Störungen als Kurznachricht.
Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG, Kassel; 04/2011 – 06/2018

Betrieb des Call-Centers für die Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH
Die rms GmbH betreibt für die RTV ein Call-Center zur persönlichen Kundeninformation und -beratung. Wesentliche Anforderungen hierbei sind die effiziente Mobilitätsberatung, die Schaffung einer individualisierten Kundenbeziehung sowie die kompetente Außendarstellung der RTV.
Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH, Bad Schwalbach; seit 01/2011

Betrieb der AST-Zentrale der LNVG Groß-Gerau
Zur Disposition der flexiblen Verkehre im Kreis Groß-Gerau betreibt die rms GmbH die AST-Zentrale der LNVG Groß-Gerau GmbH. Hier werden AST-Bestellungen und Stornierungen der Fahrgäste aufgenommen, an die beteiligten Taxi-Unternehmen übermittelt und mit einer eigenen Software auch Bestandteile des Abrechnungsverfahrens übernommen.
Lokale Nahverkehrsgesellschaft mbH, Groß-Gerau; seit 01/2011

Betrieb des NVV Call-Centers
Individuelle Mobilitätsberatung (Tarif- und Fahrplanauskünfte, persönliche Reiseempfehlungen und Beratungen zum Fahrkartenkauf, Hinweise zu Veranstaltungen, Freizeitverkehren und vielen anderen Themen rund um den ÖPNV), telefonisches Beschwerdemanagement.
Nordhessischer Verkehrsverbund und Fördergesellschaft mbH, Kassel; 01/2011 – 03/2018

Call-Center für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste VIAS Kundenzentrum Rheingaulinie
Mobilitätseingeschränkte Bahnreisende, die zum Beispiel Ein-, Aus- oder Umsteighilfe benötigen, können ihre Wünsche telefonisch mitteilen. Auf dieser Basis werden bei Kundenanfragen Beratungen vorgenommen und per E-Mail-Formular an die VIAS weitergeleitet.
VIAS GmbH Kundenservice Rheingaulinie, Frankfurt am Main; seit 12/2010

Fundsachen-Management VIAS Kundenzentrum Rheingaulinie
Informationen und Beratungen zu den Angeboten im Bereich Fahrplan und Produkte. Suchwünsche von Fahrgästen der von VIAS GmbH betriebenen Zuglinie, die ihre verlorenen Fundsachen suchen, werden aufgenommen und telefonisch oder per E-Mail-Formular direkt an die VIAS GmbH weitergeleitet.
VIAS GmbH, Frankfurt am Main; seit 12/2010

Übernahme der telefonischen Kundenberatung der VGO Mobilitätszentralen Friedberg, Gießen und Alsfeld
Umleitung der Servicenummern der VGO Mobilitätszentralen in Friedberg, Gießen und Alsfeld. Beratung der telefonischen Kundenfragen für die Mobilitätszentralen der VGO.
Mit Einführung des neuen Angebotes “Hessenweites Schülerticket” zum Schuljahresbeginn im Sommer 2017 haben die Mitarbeiter der rms GmbH telefonische Beratungen zu folgenden Fragen durchgeführt:

  • Gültigkeitsbereich des Schülerticket Hessen
  • Bezahlform des Schülerticket Hessen
  • den Personenkreis, der das Schülerticket Hessen nutzen kann (wie z.B. Schüler, Auszubildende, Teilnehmer des freiwilligen sozialen Jahres)
  • Beratung/Hilfestellung zum Ausfüllen des Bestellscheins
  • Informationen bei der Umstellung CleverCard – Schülerticket Hessen
    Verkehrsgesellschaft Oberhessen mbH, Friedberg; 08/2010, 08/2011, 08/2012, 08/2013, 08/2014, 08/2015, 08/2016, 06/2017, 08/2017, 08/2018

Betrieb des Call-Centers für die ESWE
Individuelle Mobilitätsberatung (Tarif- und Fahrplanauskünfte, persönliche Reiseempfehlungen und Beratungen zum Fahrkartenkauf, Hinweise zu Veranstaltungen, Freizeitverkehren und vielen anderen Themen rund um den ÖPNV), telefonisches Beschwerdemanagement.
ESWE Verkehrsgesellschaft, Wiesbaden; seit 08/2009

Betrieb Rufbus-Zentrale der RTV
Die rms GmbH hat die Ausschreibung im Jahr 2014 für den Betrieb der RTV Rufbus-Zentrale bereits zum 2. Mal gewonnen. Zur Abwicklung der AST-Verkehre im Gebiet der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) betreibt die rms GmbH die AST-Zentrale, welche als Vermittler zwischen den Fahrgästen und den beteiligten Taxiunternehmen dient. Die Aufgabe der AST-Zentrale ist die Aufnahme der Fahrgastwünsche und die Beauftragung des jeweiligen Taxiunternehmens.
Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH, Bad Schwalbach; seit 06/2007

Call-Center der Main-Taunus Verkehrsgesellschaft (MTV)
Die rms GmbH betreibt für die MTV ein Call-Center zur persönlichen Kundeninformation und -beratung. Wesentliche Anforderungen hierbei sind die effiziente Mobilitätsberatung, die Schaffung einer individualisierten Kundenbeziehung sowie die kompetente Außendarstellung der MTV.
Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (MTV), Hofheim a. Ts.;seit 01/2006

Betrieb der AST-Zentrale der MTV
Zur Disposition der flexiblen Verkehre im Main-Taunus-Kreis betreibt die rms GmbH die AST-Zentrale der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft GmbH (MTV). Hier werden AST-Bestellungen und Stornierungen der Fahrgäste aufgenommen, an die beteiligten Taxiunternehmen übermittelt und mit einer eigenen Software auch Bestandteile des Abrechnungsverfahrens übernommen.
Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH, Hofheim a. Ts.; seit 10/2005

Betrieb des traffiQ-Call-Centers
24 Stunden täglich erhalten Anrufer Informationen, Beratung zu Fahrplan, Fahrkarten und Tarifen des Frankfurter Nahverkehrs, dazu Informationen über Messen und Sonderveranstaltungen sowie Hinweise auf Freizeitmöglichkeiten und zum Veranstaltungskalender.
traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Frankfurt am Main; seit 12/2004

Betrieb des RMV-Call-Centers
Individuelle Mobilitätsberatung (Tarif- und Fahrplanauskünfte, persönliche Reise-empfehlungen und Beratungen zum Fahrkartenkauf, Hinweise zu Veranstaltungen, Freizeitverkehren und vielen anderen Themen rund um den ÖPNV), Versand von Infomaterial, telefonisches Beschwerdemanagement, seit 12/2009 auch im 24-Stunden-Betrieb. Aktuelle Störungsmeldungen werden von den Agenten des Call-Centers außerhalb der Arbeitszeiten des Redaktionsteams auf der Startseite www.rmv.de eingepflegt.
Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH, Hofheim a. Ts.; seit 05/1997