Datum: 11.09.2020 | Technik

Schneller zur Fahrkarte: Der neue RMV-TicketShop

Seit Ende August ist der Online-Ticketkauf im Rhein-Main-Verkehrsverbund noch einfacher: Der neue RMV-TicketShop bringt eine optimierte Nutzerführung, zusätzliche Funktionen und ein neues Design. Im Hintergrund unterstützt dabei das Team der rms.

Bild ©RMV

Weniger Klicks, mehr Übersicht

Anhand von Kundenwünschen wurde die Benutzeroberfläche des RMV-TicketShops verbessert und der Kaufprozess verkürzt. Mit wenigen Klicks geht es jetzt zum Ticket - dank übersichtlicher Darstellung und zusätzlichen Sortiment-Filtern.

Neu ist auch eine visuelle Steuerung, die anzeigt, welche Arten von Tickets gekauft werden können: Fahrkarten, für die ein Berechtigungsnachweis erforderlich ist, sind nur anwählbar, wenn diese Berechtigung auf der Chipkarte des Kunden hinterlegt ist. So erkennt beispielsweise ein Auszubildender auf einen Blick, ob der Berechtigungsnachweis vorliegt, der für den Ausbildungstarif notwendig ist.

Besonders einfach funktioniert künftig die Bestellung des Schüler- und Seniorentickets Hessen. Ist einmal der Berechtigungsnachweis hinterlegt, muss nur noch festgelegt werden, ab wann das Ticket gelten soll. Die Angabe von Start- und Zielort entfällt, da beide Tickets hessenweit gültig sind.

Der responsive Modus wurde ebenfalls optimiert, so dass die KundInnen auf jedem Endgerät alles gut im Blick haben - ob am PC, Laptop, Tablet oder Smartphone.

Erhältlich sind im RMV-TicketShop die Zeitkarten fürs eTicket RheinMain, die Chipkarte im RMV. Bezahlt wird wahlweise über SEPA-Lastschrift oder per Kreditkarte.

Optimales Zusammenspiel

Was den Kaufprozess einfach und schnell macht: Die Tarifauskunft, die bisher als eigenständige Frontend-Komponente von HaCon vorlag, wurde jetzt in die meinRMV-Applikation integriert. Das Backend der Tarifauskunft wird weiterhin von HaCon bereitgestellt und über die bereits vorhandene Schnittstelle angesprochen.

Software meinRMV Screenshot

Online-Verkauf seit 2008 - unterstützt von der rms

Seit 2008 kann man Tickets im RMV online erwerben. Implementiert wurde das System damals vom Team der rms GmbH, die den RMV-TicketShop seit über zehn Jahren permanent pflegt und weiterentwickelt.

Im Jahr 2019 kauften die Fahrgäste im RMV-TicketShop rund 25.000 Fahrkarten im Wert von über 10 Millionen Euro. Bestseller ist die Monatskarte für Erwachsene - mit 15.000 ausgestellten Tickets.

RMV-TicketShop
Andreas Barsch
<
Ihr Ansprechpartner

Dr. Andreas Barsch

Bereichsleiter Mobile Dienste

Fon: +49 30 3404515-0
abarsch@rms-consult.de

E-Mail
nach oben