Datum: 02.07.2021 | Aktuelle Projekte

rms übernimmt onlinebasierten Vertrieb im RMV

Zum 1. Juli 2021 hat die rms die Rolle des Vertriebsdienstleisters für den onlinebasierten Vertrieb im Rhein-Main-Verkehrsverbund übernommen. Zu den Schwerpunkten zählen dabei der Fahrkartenvertrieb über den webbasierten RMV-TicketShop mit rund 20.000 Fahrkartenbestellungen pro Jahr sowie die Abrechnung des RMV-HandyTickets mit über 500.000 Nutzer*innen.

Kompetenter Ansprechpartner für Fahrgäste

Die rms verantwortet ein breites Aufgabenspektrum: von der Zahlungsabwicklung über die Kundenbetreuung bis zur Abrechnung und dem Reporting. Für alle Nutzer*innen der RMV Online-Vertriebskanäle ist ab sofort die rms der kompetente Ansprechpartner – ein hohes und einheitliches Serviceniveau ist garantiert.

Das Projekt ist für die rms GmbH der Einstieg in den operativen ÖPNV-Vertrieb. Dazu hat sie im letzten Jahr ein neues Team aufgebaut, für das erfahrene Mitarbeiter*innen gewonnen wurden. Geleitet wird das Team von Pascal Böhmer, der unter anderem als Vertriebsleiter für Transdev in Hessen und Rheinland-Pfalz tätig war.

Über die rms

Die Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH (rms) ist eine 100%ige Tochter der Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH mit über 20 Jahren Erfahrung in der Mobilitätsbranche und hoher Innovationskraft. Über 200 Mitarbeiter*innen sind in Frankfurt und Berlin über ein breites Aufgabenfeld hinweg tätig: Zu den Kerntätigkeiten der rms gehört es beispielsweise, die Digitalisierung im ÖPNV voranzutreiben, neue Mobilitätsangebote umzusetzen, die Fahrgastinformation zu optimieren sowie das Ticketing zu betreiben.

Pascal Böhmer
Ihr Ansprechpartner

Pascal Böhmer

Teamleiter Vertriebsdienstleistungen

Fon: +49 69 27307-835
vertriebsdienstleistungen@rms-consult.de

E-Mail
Zur Übersicht
nach oben