Mobilität der Zukunft

Planung, Beratung, Service: Mit diesen Leistungen unterstützt die Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH (rms GmbH) Sie bei der Gestaltung der Mobilität von morgen.

Barrierefreiheit bezahlbar machen

Open-Innovation-Prozess sucht Ideen

Die meisten Bahnhöfe und Haltepunkte in Deutschland zählen zur Kategorie „kleine Verkehrsstation“: maximal 1.000 Fahrgäste am Tag, 1- oder 2-Stunden-Takt, keine Umsteigebeziehungen zwischen Bahnlinien. Wie können möglichst viele dieser Stationen barrierefrei werden – trotz begrenzter finanzieller Möglichkeiten?

Dafür sucht ein BMVI-Forschungsprojekt Ihre unkonventionellen Ideen.

Machen Sie mit!

rms GmbH ab sofort in Berlin

Seit Mai 2017 ist die rms GmbH auch in der Hauptstadt für ihre Kunden und Interessenten da: Das bislang in Potsdam angesiedelte Büro der Frankfurter ÖPV-Spezialisten ist an den Berliner Hauptbahnhof gezogen.

Hier weiterlesen

Aus unseren Projekten

Qualität multiplizieren: "RMV-Fachtrainer"

Wie lässt sich die Qualität der Dienstleistung im ÖPNV gewährleisten – fachlich wie in der Kundenorientierung? Der Rhein-Main-Verkehrsverbund setzt auf die Ausbildung von RMV-Fachtrainern, die den Servicegedanken ins Verkehrsunternehmen tragen.
Hier weiterlesen

Deutscher Mobilitätskongress 2017

Vom 4. bis 6. Oktober 2017 läuft in Frankfurt der 4. Deutsche Mobilitätskongress. Unter dem Motto “Vernetzte Mobilität – mehr als mobile Netze” diskutieren Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik über neueste Forschung und deren Anwendung in der Praxis.

Melden Sie sich jetzt an!

20 Jahre erfolgreiche Service-Beratung

Rund 600.000 Kundengespräche hat das Call-Center der rms GmbH im Jahr 2016 geführt.

Das ist neuer Rekord – und bestätigt, wie groß der Wunsch der Fahrgäste nach einem persönlichen Ansprechpartner ist.

Hier weiterlesen

2. DELFI-Konferenz in Berlin

Unter dem Motto “Fahrgastinformation – Sind wir schon am Ziel?” stand die 2. DELFI-Konferenz am 25./26. Januar 2017. Rund 150 Teilnehmer verfolgten die zahlreichen Expertenvorträge, bei denen sich alles um Chancen, Herausforderungen und wichtige Meilensteine einer durchgängigen, elektronischen Fahrgastinformation drehte.

Hier weiterlesen

RadAR+: rms GmbH übernimmt technische Leitung in F&E-Projekt

Aus dem Zug durch den Bahnhof in die S-Bahn und dann am Flughafen zum Gate: Die inter­mo­dale Vernetzung bringt Reisende schnell ans Ziel – doch beim Umstieg verlieren viele die Orientierung. Das F&E-Projekt RadAR+ will Abhilfe schaffen mit einem persönlichen Assistenten, der Infos unter Verwendung der Augmented-Reality-Technologie bereitstellt.

Hier weiterlesen

Unser Leistungsspektrum: Der rms-Netzplan!

Die rms GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 1997 als 100%ige-Tochter der Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV) gegründet. Wir sind ein Beratungs-, Planungs- und Dienstleistungsunternehmen für alle Aufgabenstellungen im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV).

Mehr über die rms